16. August 2013 Fraktion DIE LINKE

Stadträte der LINKEN übergaben Spende für Aufwertung des Willi-Gall-Gedenksteins

Dr. Rainer Harbarth, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Zittau, übergab im Namen der Fraktion am 16. August 2013 einen Spendenscheck in Höhe von 100 Euro für die Aufwertung des Willi-Gall-Gedenksteins an Dr. Thomas Kurze (Freie Bürger) als Vertreter des Oberbürgermeisters. Ebenfalls anwesend waren der Pethauer Ortsbürgermeister Johannes Nietsch (CDU), Hans-Joachim Wolf und Jens Thöricht, beides Stadträte der LINKEN.

Hintergrund:
Stadtrat Jens Thöricht (DIE LINKE.) bat im Mai 2013 Herrn Oberbürgermeister Voigt die Inschrift des Willi-Gall-Gedenksteines aufarbeiten zu lassen. Die Stadtverwaltung teilte daraufhin mit, dass „zahlreiche Denkmale bedeutender Zittauer Persönlichkeiten in einem ansehnlichen und würdigen Zustand gehalten werden müssen. Ein großer finanzieller Rahmen steht uns dafür nicht zur Verfügung.“ Die Mitglieder der Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Zittau spendeten deshalb für die Aufarbeitung des Gedenksteines 100 Euro.
Willi Gall trat 1929 in die KPD ein und war in der Ortsgruppe Pethau aktiv. 1932 wurde er in den Gemeinderat gewählt. Am 23. Januar 1941 wurde er vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und ein halbes Jahr später von den Nazis auf dem Schafott ermordet.

Trackback: http://www.dielinke-fraktion-zittau.de/2013/08/16/stadtraete-der-linken-uebergaben-spende-fuer-aufwertung-des-willi-gall-gedenksteins/trackback/

Kategorie: Pressemitteilung

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentare: Ein Kommentar

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.